Ischgl ist auch im März noch eine Reise wert

  • Posted on: 1 April 2017
  • By: stephan

Ende März kam spontan das Bedürfnis auf, mit Brettern ein letztes Mal die Berge herunter zu rutschen. Wohin gehen? Die deutschen Skigebiet sind seit Wochen grün und auf den Webcam sehen die meisten in der Nachbarschaft auch nicht besser aus. Die Wahl fiel nach langer Analyse auf Warth-Schröcken, ein Geheimtipp am nächsten Tag änderte diese Entscheidung jedoch schnell. 

Die dreieinhalb Stunden Fahrt waren eigentlich schon über dem vorher gesetzten Limit, doch das Wetter und die abwechslungsreiche Landschaft ließen uns darüber hinwegsehen. 

München

  • Posted on: 25 July 2016
  • By: stephan

Trotz des verregneten Nachmittags hatte München so einiges zu bieten. Das Hotel befand sich unweit vom Augustiner-Biergarten, somit stand das Ziel für die nächsten Stunden fest. 

Riomaggiore

  • Posted on: 24 July 2016
  • By: stephan

Abseits der Autobahn führte der Weg durch die Hafenstadt La Spezia. Ein kleines, schwarzes Schild mit der Aufschrift "CINQUE TERRE" führte uns auf eine kurvige Bergstraße. Durch den Wald und über die Bergkuppe eröffnete sich uns wenige Minuten später ein atemberaubender Ausblick auf das Meer, das einige hundert Meter unter uns gegen die Felswände schlug. Die enge Straße nach Riomaggiore wandt sich entlang der Klippen mit erheblichem Gefälle dem Meer entgegen und lies trotzdem das Gefühl aufkommen, dass es noch ein weiter Weg bis unten ist.

Venedig

  • Posted on: 24 July 2016
  • By: stephan

Venedig. Selten eine Kleinstadt mit so hohem Ansehen besucht. Zum Wohle unserer Brieftaschen haben wir das Auto auf dem Festland abgestellt. Der Vorort Mestre bietet eine Vielzahl an Parkmöglichkeiten.

Im Parkhaus kann man mit ca 8€ pro Tag rechnen. Die Insel selbst ist zwar mit dem Auto erreichbar, jedoch kommt man hier nur zum Hafen und einer Parkgarage deren Preis bei ca. 30€/Tag liegt.